Gesamtsumme: 305.640,00
Dunja Junker aus Schwanau 30,00 €
Lena-Carola Kreuzwieser aus Tairnbach 20,00 €
Maike Neureiter aus Oftersheim 20,00 €
Fabian Lichtblau aus Rheinstetten 20,00 €
Tanja Probst aus 75031 Eppingen 50,00 €
Verena Glatt aus Pfinztal 100,00 €
Elena Roos aus Sasbach 25,00 €
Frank Reuther aus Römerberg 100,00 €
Stephan Frederich aus Rheinfelden 100,00 €
Oliver Kirschner aus Altrip, Rhein-Pfalz-Kreis 50,00 €
Rhein-Neckar

RNK: Corona-Tests auch ohne Symptome

Anzeige

Das Gesundheitsamt im Rhein-Neckar-Kreis empfiehlt bestimmte Personengruppen sich testen zu lassen.

Anzeige

Die Einwohner und Einwohnerinnen des Landkreises und der Stadt Heidelberg sollen sich auch dann testen lassen, wenn sie keine akuten Symptome wie Husten, Halsweh und Fieber aufweisen, jedoch bestimmte Voraussetzungen erfüllen, sagt der Leiter des Gesundheitsamtes Dr. Rainer Schwertz:

Wer in einem Gesundheitsberuf mit direktem Kontakt zu Patienten arbeitet, also dem medizinischen oder pflegerischen Personal zuzuordnen ist, kann sich nach Rücksprache mit uns testen lassen, auch wenn er oder sie keine akuten Krankheitssymptome aufweist.

Das gilt auch für die Angestellten einer Kindertagesstätte, eines Kindergartens oder einer Grundschule, die in ihrer Einrichtung derzeit aktiv in der Notbetreuung eingesetzt werden.

Wenn Sie zu dieser Personengruppe gehören und sich testen lassen möchten, müssen Sie auf jeden Fall vorher die Telefonhotline des Gesundheitsamtes unter der Nummer 06221/522-1881 (täglich von 7.30 Uhr bis 19 Uhr erreichbar) anrufen. Wenn Sie die Bedingungen für den Test erfüllen, bekommen sie anschließend einen Code und einen Termin bei einem Testzentrum. Bisher wurden mehr als 7000 Menschen aus dem Rhein-Neckar-Kreis und der Stadt Heidelberg getestet.

Anzeige