Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Ladenburg: Brand in Firmenhalle

Anzeige

Türen und Fenster geschlossen halten

In Ladenburg brennt es aktuell auf einem Firmengelände. Die Feuerwehr ist im Einsatz. Anwohner sollen Türen und Fenster geschlossen halten.

Anzeige

Gegen 10:46 Uhr ging der Notruf ein, die Feuerwehr ist bereits vor Ort. In der Wallstadterstraße in Ladenburg ist ein Großbrand auf einem Firmengelände ausgebrochen. Da eine große, schwarze Rauchwolke empor steigt, bittet die Polizei Mannheim die Anwohner in der Umgebung, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Außerdem sollen auch Lüftungs- und Klimaanlagen abgeschaltet werden. Stand jetzt gibt es keine Informationen über Verletzte.

+++UPDATE 11:55 Uhr+++
Jede Menge Schaulustige haben sich mittlerweile vor dem Firmengelände der RTP in Ladenburg versammelt. Die Polizei rückt mit fünf großen Transportern vom Einsatzzug an, um das Gelände weiträumig abzusperren. Immer wieder gibt es Verpuffungen und kleinere Explosionen. Weiterhin gibt es keine Informationen über Verletzte. Nun sollen auch die Anwohner der südlichen Mannheimer Stadtteile Friedrichsfeld, Seckenheim und Rheinau Fenster und Türen geschlossen halten. Die Nachbargebäude wurden zwischenzeitlich ebenfalls evakuiert.

+++UPDATE 13:00 Uhr+++
Immer wieder schlagen hohe Flammen aus dem Gebäude in der Wallstadter Straße. Die Feuerwehr hat den Brand noch nicht unter Kontrolle. Im Gegenteil - es fehlt Wasser. Die Einsatzkräfte wollen jetzt Wasser aus dem Neckar abpumpen. 13 Menschen waren zum Zeitpunkt des Brandes in der Halle, alle sind aber unverletzt. Offenbar war eine Maschine im Gebäude in Flammen geraten. Die Firma stellt Kunststoffe, wie Granulat her. Die Polizei hat jetzt das Gelände weiträumig abgesperrt, da auch viele Schaulustige vor den Toren der Firma stehen.

+++UPDATE 13:40+++
Das Feuer ist aktuell noch nicht unter Kontrolle, jedoch soll der Brand innerhalb der nächsten Stunde unter Kontrolle sein.Bis der Brand endgültig gelöscht ist, wird es wohl noch einige Stunden dauern, sagte Kreisbrandmeister Udo Denz gegenüber Radio Regenbogen. Bei ersten Untersuchungen wurden keine Giftstoffe in der Luft festgestellt. Insgesamt sind 150 Feuerwehrleute aus der Region im Einsatz.

+++UPDATE 15:15 Uhr+++
Die Feuerwehr hat den Brand nun unter Kontrolle und die Nachlöscharbeiten sind in vollem Gange. Bis das Feuer vollständig gelöscht ist, wird es aber noch mehrere Stunden dauern, so die Polizei. Nach weiteren Luftmessungen gibt es keine Gefahr für Mensch und Umwelt. Anwohner im näheren Bereich der Kunststofffirma sollen je nach Ermessen Fenster und Türen geschlossen halten.

+++UPDATE 03:00+++
Heute früh um 3 Uhr war der letzte Brandherd in der Produktionshalle der Kunststoff Fabrik gelöscht. Die Kriminalpolizei untersucht nun, wie das Feuer ausbrechen konnte. Rund 170 Feuerwehrleute aus der ganzen Region waren im Einsatz. Verletzt wurde zum Glück niemand.

+++Update 11:45 Uhr+++
Brandexperten sind aktuell vor Ort und untersuchen, ob die Halle eventuell einsturzgefährdet ist. Erst dann könne man in die Halle der Kunststofffirma rein, um nach der Ursache zu forschen.

 
Anzeige