Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Weinheim: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Anzeige

Opfer in Lebensgefahr

Wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags sitzt ein 40-jähriger Mann in Untersuchungshaft.

Anzeige

Er steht im Verdacht seinen türkischen Landsmann am Mittwochabend an einer Tankstelle in Weinheim lebensgefährlich verletzt zu haben. Er soll mit mehreren Messerstichen auf einen 57-jährigen eingestochen zu haben. Beide Männer sind nach derzeitigen Erkenntnissen Nachbarn und gerieten
aus bislang unbekannten Gründen vor ihrem Wohnanwesen in Streit.

Der Tatverdächtige wurde noch am Tatort festgenommen. Die Tatwaffe, ein Klappmesser, wurde sichergestellt. Ein weiteres Messer wurde beim Verdächtigen in seiner Hosentasche gefunden. Darüber hinaus war der Verdächtige zur Tatzeit alkoholisiert.

Der 57-jährige Mann wurde nach notärztlicher Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, wo er notoperiert wurde. Nach derzeitigem Kenntnisstand besteht akute Lebensgefahr. Der Tatverdächtige wurde am Donnerstagnachmittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim Haftbefehl erließ. Anschließend wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

 

Anzeige