Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Rhein-Neckar

Mannheim: LKW und Straßenbahn kollidieren

Anzeige

Sperrung bis zum Nachmittag

Gegen 10:30 ist es im Mannheimer Stadtteil Neckarau zu einem Unfall zwischen einer Straßenbahn der rnv und einem LKW gekommen.

Anzeige

In der Neckarauer Straße, zwischen der Niederfeldstraße und der Lettestraße sei der LKW mit der Straßenbahn zusammengestoßen. Dabei entgleiste die Bahn und steht nun auf der Straße, die stadteinwärts führt. Die Neckarauer Straße in Fahrtrichtung Mannheim-Innenstadt ist derzeit ab der Voltastraße voll gesperrt. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet, die rnv hat einen Schienenersatzverkehr für die Linie 1 eingerichtet, da frühestens ab dem Nachmittag mit Straßenbahnverkehr auf der Linie 1 zu rechnen ist. Der Ersatzverkehr fährt zwischen den Haltestellen Krappmühlstraße und Rheinau Karlsplatz. Über verletzte Personen ist derzeit nichts bekannt, so die Polizei.

+++UPDATE+++
Laut der Polizei hat es bei dem Unfall zwischen einer Straßenbahn der rnv und einem niederländischen LKW neun Verletzte gegeben, der Fahrer des Sattelzugs wurde sogar schwer verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Neckarauer Straße ist derzeit während der Unfallaufnahme und den
Bergungsarbeiten in beide Richtungen voll gesperrt.

+++UPDATE+++
Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wollte der Fahrer des Sattelzugs in Höhe der Niederfeldstraße verbotswidrig wenden. Beim Überqueren der Gleise kollidierte er mit der Straßenbahn. Der Sattelzug wurde anschließend rund 50 Meter mit der Straßenbahn mitgezogen. Der LKW Fahrer schwebt in Lebensgefahr und musste notoperiert werden, das hat die Polizei bestätigt. Der Verkehr kann nun einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Die Ladung des LKW muss allerdings umgeladen werden, dann erst wird das Fahrzeug geborgen. Die Straßenbahn, die auf der Fahrbahn stand, wurde von der Feuerwehr wieder auf die Gleise gehoben und ins Depot abgeschleppt.

 
Anzeige