Rhein-Neckar

Mannheimer drehen Film über Corona-Lockdown

Anzeige

Dreh unter erschwerten Corona-Bedingungn

Ein neuer Kurzfilm der Mannheimer Filmemacher Hanno Mertens und Michael Prümmer bewegt gerade die Menschen in der Region. Titel: „Let´s not forget“. Der zweiminütige Film ist gleichzeitig ein Rückblick auf die Pandemie – soll aber auch Hoffnung auf die Zukunft machen. Vor allem die gewachsene Solidarität unter den Menschen wird thematisiert.

Anzeige

Die beiden Gründer der Videoproduktionsfirma Feeling Agentur, bekamen für den Dreh auch viel Unterstützung von Freunden und Familie. Wegen der Kontaktbeschränkungen in der Hochphase der Pandemie. Der Film ist auch eine Aufarbeitung der eigenen Krise – weil die Film-Agentur zuvor vor allem Werbefilme gedreht hat. Das Ziel, Aufmerksamkeit für den Film zu bekommen, habe man erreicht, so Hanno Mertens gegenüber Radio Regenbogen. So hätten schon diverse Festivals angefragt, um das Werk zu präsentieren.
 

Let's not forget [Corona Short Film] from Feeling Agentur on Vimeo.

Anzeige