Rhein-Neckar

Mehrere Verletzte bei Auseinandersetzungen in Sinsheim

Anzeige

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu zahlreichen Körperverletzungen

Wie die Polizei Sinsheim berichtet, haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrere Auseinandersetzungen stattgefunden.

Anzeige

Ein Unbekannter schlug kurz nach 22 Uhr einen 37-jährigen Mann in der Wilhelmstraße zusammen. Zuvor hatte der Täter mit seinem dunklen SUV-BMW der X-Reihe neben dem Mann angehalten, der zu Fuß unterwegs war. Die Hintergründe der Tat sind unklar.
 
Vor einer Gaststätte in der Neulandstraße hat ein Zeuge kurz vor Mitternacht eine Auseinandersetzung beobachtet. Der Auslöser soll ein Kunde gewesen sein, der seine Rechnung nicht bezahlen wollte. Die Lage hatte sich beruhigt, als die Polizei eintraf. Weil ein 22-Jähriger bei den Handgreiflichkeiten im Gesicht schwer verletzt worden ist, meldete er sich 2 Stunden später im Polizeirevier und erstattete Anzeige.
 
In der Lilienthalstraße kam es ebenfalls kurz vor Mitternacht zu einer Auseinandersetzung. Nach aktuellen Ermittlungen sollen Insassen zweier dunkler Mercedes eine Gruppe Anwesender im Alter von 19-29 Jahren bedroht haben. Einer der Unbekannten schlug auf einen 29-Jährigen ein, eine 19-Jährige wurde leicht verletzt. Die Insassen der beiden Fahrzeuge konnten entkommen, die Hintergründe bleiben unklar.
 
Derzeit ermittelt die Polizei Sinsheim in allen drei Fällen.
Zeugen und Geschädigte der Auseinandersetzung in der Neulandstraße werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Sinsheim, Tel.: 07261/690-0, zu melden.
 

Anzeige