Rhein-Neckar

Mannheim: Neues Schnelltestzentrum

Anzeige

Drive-In Testcenter ab 11. Januar 2021

Das Gelände des alten Stromwerks wird zur neuen Coronatest Anlaufstelle. In Mannheim eröffnet dort ab dem 11. Januar 2021 ein Drive-In Testzentrum.

Anzeige

Die Frage ob man sich mit dem Coronavirus nun infiziert hat oder nicht, wird in dem neuen Testzentrum in der Fardelystraße 1 schnell geklärt werden können. Die Organisation des Zentrums erfolgt durch Dr. med Armin Schwarzbach und den Veranstaltungs- und Event- Organisatoren Rouven Hager und Moritz Biedenbach.
Wer hier einen Termin bequem online vereinbart hat, kann durch das One-Way-Drive-In-System das Testzentrum kontaktlos betreten. Das ist sowohl zu Fuß, als auch mit dem eigenen Fahrzeug möglich. Es sollen so Wartezimmer-Situationen vermieden werden.

Der Abstrich für den Schnelltest dauert nur wenige Sekunden. Durch eine speziell entwickelte App, gelingt es innerhalb von 30 Minuten mit Hilfe eines QR-Codes, das Ergebnis abzurufen. So kann man sich jetzt vor dem Arbeitseinsatz, Reisen oder dem Besuch von Verwandten testen lassen. Mit einer Sensitivität von 97,56% und einer Spezifität von 99,9% hohen Wahrscheinlichkeit, ist es so möglich das Coronavirus durch die Schleimhäute nachzuweisen.
Wer ein positives Ergebnis erhält, wird von dem Gesundheitsamt kontaktiert um über den weiteren Verlauf zu sprechen. Dann kann beispielsweise eine PCR-Testung oder eine Quarantäne angeordnet werden.

Die Antigentests kosten hier 35€. Außerdem sollen bald auch PCR-Tests möglich sein. Wann genau ist allerdings noch nicht bekannt.
Durch dieses System möchten Hager und Biedenbach Arztpraxen entlasten und die Ausbreitung des Virus eindämmen.

Anzeige