Rhein-Neckar

Plastikfreie Woche in Heidelberg

Anzeige

Studierende verzichten eine Woche auf Plastik und bieten Programm an

Heidelberger Studierende veranstalten ab dem 3. Mai eine Plastikfreie Woche. Mitmachen kann jeder für sich oder auch mit digtialen Workshops.

Anzeige

LessWasteHeidelberg ist eine Studierendeninitiative, in der sich inzwischen 15 Menschen ehrenamtlich engagieren. Gestartet hat das Projekt der plastikfreien Woche, als Selbstversuch unter Freunden, in dem eine Woche lang möglichst wenig Plastik verbraucht werden sollte. Immer mehr Menschen schlossen sich der Challenge an.

2019 gab es die erste plastikfreie Woche in Heidelberg. Dabei sollen Heidelberger für den Verpackungskonsum sensibilisiert werden. Dieses Mal ist die plastikfreie Woche Corona-konform und digital.

Workshops

Mit Workshops und Infoveranstaltungen soll gemeinsam mit vielen Menschen langfristige Maßnahmen und eine langfristige Motivation entwickelt werden, um weniger Müll im Alltag zu verwenden.

LessWasteHeidelberg wird finanziell vom Referat für Ökologie und Nachhaltigkeit des Studierendenrats der Uni Heidelberg unterstützt. Die Veranstaltungen finden online statt. Die Links werden auf den Facebookseiten der Events vor der Veranstaltung veröffentlicht. Die Ploggingveranstaltungen können individuell im Freien durchgeführt werden. Dafür wird eine Route im Norden und eine im Süden der Stadt Heidelberg auf die Straßen gezeichnet. 

MO 03.05. 19:00 Auftaktevent
Am Montagabend soll mit einer Einführungsveranstaltung und Inputs in die Plastikfreie Aktionswoche gestartet werden. Zum Einen sollen LessWasteHeidelberg und die plastikfreie Aktionswoche vorgestellt werden. Zum Anderen gibt es zwei spannende thematische Input: einen Kurzvortrag über das Ausmaß und die Auswirkungen von Mikroplastik und ein Vortrag mit ersten Infos, Erfahrungen und praktischen Tipps, zu einem realistisch plastikreduzierten Leben.

MO 03.05. 21:00 - Speedfriending
Anschließend an die Auftaktveranstaltung gibt es die Möglichkeit neue Menschen und ihre Perspektiven kennenzulernen und dadurch Impulse und Kontakte für die gemeinsame plastikfreie Aktionswoche zu gewinnen. Es werden Räume für Gespräche über banalen Fragen bis hin zu Diskussionen über ein verpackungsfreieres Leben geschaffen.

DI 04.05. 19:00 - DIY Tetrapack Upcycling
Im Supermarkt kaufen wir viele Lebensmittel, die in Getränkekartons verpackt sind. Doch diese müssen nicht direkt weggeschmissen werden nachdem ein Produkt aufgebraucht ist. Es gibt viele einfache Möglichkeiten um die leeren Getränkekartons nach ihrem eigentlichen Nutzen als Lebensmittelverpackung weiterzuverwenden. Eigenständig gesammelte leere Tetrapacks können in diesem online Workshop zu Blumentöpfe und praktischen Körbe zur Aufbewahrung gebastelt werden.

MI 05.05. 12:00 - 14:00 - Plogging
Jeder Anfang startet im Kleinen: Mittwochs geht es in der Mittagspausenzeit ploggen, das heißt joggen und währenddessen Plastik sammeln. Während jede Person in ihremTempo läuft, kann entdeckter Müll aufgehoben und bis zum nächsten Mülleimer mitgenommen werden. Das bedeutet: bei einer schönen Runde Sport wird nebenbei ein sauberes Heidelberg gefördert. Die Joggingroute ist mit Kreide gekennzeichnet und verläuft durch Handschuhsheim, dem Norden Heidelbergs. Jede joggende Person kann den Startpunkt und die Richtung der Route frei wählen. Als Erkennungsmerkmal der Plogerinnen und Plogger wird Geschenkband um den Oberarm genutzt.

MI 05.05. 19:00 - Volle Tonne? Interaktive Talkshow mit Witz
Talkshows sind informativ, aber oftmals langwierig. Aber nicht diese! Zusammen mit 4 Repräsentantinnen und Repräsentanten aus Politik, Supermarktleitung, Klimaaktivismus und Wirtschaft wird über die Verpackungsmüllproblematik gesprochen. Dabei dürfen die zuhörenden Personen interaktiv entscheiden, wem wie lange Gehör geschenkt werden soll.

DO 06.05. 19:00 - PubQuiz
Bei kleinen Spielen, Schätz- und Ratefragen wird jede Person im Team herausgefordert und über neues Umweltwissen staunen und lachen.

FR 07.05. 19:00 - DIY Workshop: Spüli, Deo & Co. selbst machen
Mit ein paar einfachen Zutaten werden Produkte, die gewöhnlich in Plastik verpackt sind, selbst gemacht. Auf einfachem Wege sollen Waschmittel, Deo, Spülmittel und Handcreme hergestellt werden. Der Workshop wird online auf Wonder.me stattfinden. In verschiedenen Räumen der Plattform werden die einzelnen Rezepte vorgestellt, wobei der Raum eigenständig je nach Interesse gewechselt werden kann.

SA 08.05. 10:00 - Plogging
Jeder Anfang startet im Kleinen: Als morgendliche Runde Sport geht es ploggen, das heißt joggen und währenddessen Plastik sammeln. Während jede Person in ihremTempo läuft, kann entdeckter Müll aufgehoben und bis zum nächsten Mülleimer mitgenommen werden. Das bedeutet: bei einer schönen Runde Sport wird nebenbei ein sauberes Heidelberg gefördert. Die Joggingroute ist mit Kreide gekennzeichnet, liegt im Süden Heidelbergs und geht am "alla hopp!"-Fitness-Spielplatz, für ein kleines Workout, vorbei. Jede joggende Person kann den Startpunkt und die Richtung der Route frei wählen. Als Erkennungsmerkmal der Plogerinnen und Plogger wird Geschenkband um den Oberarm genutzt.

SA 08.05. 19:00 - Offene Bühne: Kreativ für eine grüne Zukunft
In einer gemütlichen Runde auf den eigenen Sofas können gemeinsam Darbietungen von kreativen Menschen rund ums Thema Umweltschutz genossen werden - von Geschichten über Songs bis hin zu Videoprojekten.

SO 09.05. 12:00 - DIY Workshop: Plastikfrei Kochen
Kochen als alltägliche Möglichkeit den Verpackungsmüll zu reduzieren: in einem 2-4 stündigen digitalen Workshop werden verpackungsfreie Tortellini zubereitet.

MO 10.05. 19:00 - Reflexions- & Vernetzungsrunde
Damit sich LessWasteHeidelberg weiterentwickeln kann, gibt es in dieser Runde die Möglichkeit zu Rückmeldung und  Austausch über die plastikfreie Aktionswoche. Die Runde bietet zusätzlich die Möglichkeit zur Vernetzung.

Anzeige