Rhein-Neckar

Heidelberger Zoo: Junge Gürtelvaris zeigen sich

Anzeige

Die beiden im April geborenen Jungtiere können nun im Außengelände beobachtet werden

Es ist bereits der dritte wertvolle Nachwuchs im "Tiere Live Revier" des Heidelberger Zoos. Letzten Monat kamen dort zwei kleine Gürtelvaris zur Welt. Inzwischen zeigen sie sich auch den Besuchern im Außengehege.

Anzeige

"Wir sind sehr stolz auf unsere mittlerweile nicht mehr ganz so kleine Vari-Familie. Die beiden Kleinsten leben zusammen mit ihren Eltern und drei weiteren Geschwistern bei uns im Zoo", so der Revierleiter des "Tiere Live Reviers" Norman Hänel.

Der jüngste Familienzuwachs lerne schnell und zeige sich sehr aktiv. Dazu gehören auch teilweise gewagte Klettermanöver, mit denen die kleinen Gürtelvaris nun ihr Gelände samt Außenbereich erkunden.

Besucher, die die beiden Jungtiere im Außengehege beobachten wollen, müssen jedoch genau hinschauen, denn mit ihrem noch grau-weißen Fell sind sie zwischen dem dichten Bambus gut getarnt.

Gürtelvaris zählen zu den Lemuren und sind in ihrer Heimat Madagaskar vom Aussterben bedroht. Der Zoo Heidelberg engagiert sich im Rahmen eines Artenschutzprojekts auch direkt vor Ort für den Erhalt des Lebensraums der Lemuren.

Der Heidelberger Zoo ist momentan täglich zwischen 8 und 19 Uhr geöffnet, ein Besuch ist nur nach vorheriger Online- Anmeldung möglich. Ein negativer Coronatest muss nicht vorgelegt werden.

Anzeige