Rhein-Neckar

Mannheim: Messerattacke nach EM Spiel

Anzeige

Die Fahndung bleibt bis jetzt erfolglos

Gestern Abend wurde ein Mann nach dem EM Finalspiel in der Mannheimer Neckarstadt-Ost schwer verletzt. Lebensgefahr besteht allerdings nicht.

Anzeige

Bereits während der Übertragung in einer Gaststätte kam es zu Auseinandersetzungen zwischen dem Freundeskreis des Mannes und einer anderen Gruppe. Nach dem Spiel wurden der Mann und sein Freund offenbar von der anderen Gruppe abgepasst. Der Freund des 29-jährigen konnte fliehen, er selbst wurde von der sechs köpfigen Gruppe verfolgt. Sie schlugen mit einem Gürtel auf das Opfer ein und verletzten ihn mit einem Messer am Rücken. Der Mann kontaktierte selbst die Polizei. Er wurde darauf in ein Krankenhaus gebracht.
Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Laut Zeugenbeschreibung war der Täter zwischen 18 und 20 Jahre alt, 175cm groß und dunkelhaarig. Er trug ein rotes Oberteil, möglicherweise ein Fußballtrikot. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter: 06211744444 auf.

 

Anzeige