Rhein-Neckar

A6: Schwerer Lkw-Unfall

Anzeige

Fahrer stirbt am Unfallort

Zwischen der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg und dem Walldorfer Kreuz ist es in Fahrtrichtung Mannheim am Dienstagmorgen zu einem schweren Unfall gekommen.

Anzeige

Dabei wurde ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt. Er war aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Lkw gefahren. Die Fahrbahn in Richtung Mannheim wurde daraufhin voll gesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Feuerwehren Walldorf und Wiesloch sind zur Sicherung der Unfallstelle und zur Bergung des eingeklemmten Fahrers im Einsatz.
 
Der Verkehr wird an der Anschlussstelle ausgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens voll. Die Polizei empfiehlt, bereits ab der Anschlussstelle Sinsheim die A 6 zu verlassen und den Unfallbereich weiträumig zu umfahren. Der Rückstau beträgt für den Pkw-Verkehr über zehn Kilometer Länge, der Lkw-Stau sogar auf rund 15 Kilometer Länge.

Update 11:38 Uhr
Wie die Polizei am Mittag mitteilt, erlag der Fahrer des auffahrenden Lkw noch am Unfallort seinen Verletzungen. Der 43-jährige wurde in der Folge des Unfalls in seinem Führerhaus eingeklemmt. Derzeit sind noch die rechte und die mittlere Spur blockiert. Der Verkehr wird über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Die Aufräumarbeiten sowie das Abschleppen beider  Fahrzeuge werden noch längere Zeit in Anspruch nehmen.
 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de