Rhein-Neckar

Mannheim: Raser in der Innenstadt

Anzeige

Ein Mann missachtete sämtliche Verkehrsregelungen

Die Polizei ermittelt wegen der Teilnahme an einem illegalen Kraftfahrzeugrennen.

Anzeige

Am frühen Mittwochmorgen, gegen ein Uhr fiel einer Polizeistreife in der Mannheimer Oststadt ein Raser auf. Ein Audi TT fuhr mit erhöhter Geschwindigkeit über die Bismarckstraße vom Hauptbahnhof kommend in Richtung Konrad-Adenauer-Brücke. Der Audi raste mit um die 100 km/h über mehrere Kreuzungen, ohne auf den querenden Verkehr zu achten.

Nachdem es der Polizei gelang das Fahrzeug zu stoppen, stellten sie fest, dass der Mann keinen gültigen Führerschein vorweisen konnte. Außer ihm war noch eine schwangere Frau im Auto. Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen der Teilnahme an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen ermittelt. Das Fahrzeug wurde beschlagnahmt.

 

Anzeige