Rhein-Neckar

Illegale Straßenrennen

Anzeige

Keine Toleranz für derart rücksichtsloses Verhalten

Die aktuelle Bilanz für das Jahr 2021 in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis.

Anzeige

Das Problem der verbotenen Kraftfahrzeugrennen im öffentlichen Straßenverkehr in Mannheim, Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis besteht weiterhin. Die überwiegend jungen Fahrer nehmen dabei die mögliche Schädigung oder gar Tötung von unbeteiligten Straßenverkehrsteilnehmern durch ihr rücksichtsloses Verhalten in Kauf. Im Jahr 2021 hat die Ermittlungsgruppe Poser bislang zehn verbotene Kraftfahrzeugrennen festgestellt und strafrechtlich verfolgt. In allen Fällen hat die Polizei den beteiligten Fahrern den Führerschein entzogen und die Fahrzeuge beschlagnahmt. Die Polizei setzt damit der Szene ein deutliches Zeichen, dass keinerlei Toleranz für derartige Rennen besteht. Insgesamt wurden Fahrzeuge beschlagnahmt mit einem zusammengerechneten Wert von 230.000 Euro. 

Anzeige