Rhein-Neckar

Mannheim: 39-Jähriger rammt Polizei bei Verfolgungsjagd

Anzeige

Mann flüchtet vor Kontrolle, vermutlich unter Drogeneinfluss

Ein 39-Jähriger aus Brühl hat sich am Samstagnachmittag auf der A 656 von Mannheim in Richtung Heidelberg eine Verfolgungsfahrt mit der Polizei geliefert. Zuvor sollte er von einer Streife kontrolliert werden.

Anzeige

Anstatt sich der Kontrolle zu unterziehen und anzuhalten, zog der 39-Jährige in Höhe Mannheim-Seckenheim sein Auto absichtlich nach links und kollidierte mit dem Streifenwagen. Im Anschluss versuchte er mit hoher Geschwindigkeit zu flüchten.

Allzu lang ging seine Flucht allerdings nicht: der Brühler konnte am Autobahnkreuz Heidelberg gestellt und vorläufig festgenommen werden. Da er drogentypische Ausfallerscheinungen aufwies, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der Beschuldigte musste seinen Führerschein abgeben. Zudem wurde er wegen Straßenverkehrsgefährdung, Ausrichtung eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens, Fahren unter Drogeneinfluss und Verkehrsunfallflucht angezeigt.

Verletzt wurde bei dem riskanten Fahrmanöver niemand. Der entstandene Sachschaden beträgt 15000 Euro.

 

Anzeige