Rhein-Neckar

Polizei löst Gemenge zwischen 20 Personen auf

Anzeige

Ein 35-Jähriger war so aggressiv, dass die Polizei einen Taser einsetzten musste.

Anzeige

Am Samstag gegen 1 Uhr gab es einen Streit in einer Bar im Stadtgebiet von Neustadt an der Weinstraße. Als die Polizei vor Ort ankam, traf sie auf etwa 20 streitlustige Personen. Die Beamten trennten die Personen voneinander und nahmen die Personalien auf. Ein Mann verhielt sich aber besonders aggressiv und beleidigte die Polizeibeamten statt sich auszuweisen. Er baute sich vor den Polizeibeamten auf und versuchte die Örtlichkeit zu verlassen. Wegen seinem aggressiven Verhalten, sollte er zu Boden gebracht und gefesselt werden. Weil der 35-jährige Mann sich aber so sehr wehrte, mussten die Polizisten ein Dinstanz-Elektroimpulsgerät („Taser“) einsetzen. Auch das beruhigte den Mann nicht und er beleidigte und bedrohte die Beamten mehrfach. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und er verbrachte die restliche Nacht in der Gewahrsamszelle, um nicht noch weitere Straftaten zu begehen. Drei Polizeibeamte wurden bei dem Vorfall leicht verletzt, konnten aber weiterhin ihren Dienst verrichten. Der Beschuldigte muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Bedrohung und Körperverletzung verantworten.

Anzeige