Rhein-Neckar

Heidelberg: Großeinsatz am Neckarufer

Anzeige

40 Rettungskräfte suchen nach Person im Flussbereich / Maßnahmen enden ohne Ergebnis

Ein großes Aufgebot an Einsatzkräften suchte gestern am späten Abend in Heidelberg nach einer möglicherweise in Not geratenen Person im Neckar.

Anzeige

Ein beim Polizeirevier Heidelberg-Mitte eingegangener Hinweis sorgte gestern Abend zu einer großangelegten Suchaktion im Bereich des Iqual-Ufers. Dort soll sich nach Zeugenangaben eine Person ins Wasser begeben haben, zudem seien Blutspuren entdeckt worden. 

Die Heidelberger Polizei startete daraufhin gemeinsam mit der Wasserschutzpolizei und der Feuerwehr die Suche nach der möglicherweise in Not geratenen Person, auch Spürhunde kamen dabei zum Einsatz.

Gegen 23 Uhr rückten Taucher der DLRG zur Verstärkung an, diese konnten bei ihren Wassergängen jedoch keine Hinweise auf eine Person entdecken.   

Nachdem kurz nach Mitternacht  der Bereich im Wasser und an Land intensiv durchsucht worden war, wurde der Einsatz ergebnislos abgebrochen. 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de