Rhein-Neckar

Hockenheim: Auto ausgebrannt

Anzeige

Das Auto ging kurz nach dem Abstellen in Flammen auf

In Hockenheim ist ein Auto fast vollständig ausgebrannt. Ursache ist wahrscheinlich ein technischer Defekt. Ein Mehrfamilienhaus nahe des Abstellorts wurde vorsichtshalber geräumt.

Anzeige

In Hockenheim ist am Abend des 10.05. ein Auto in Flammen aufgegangen. Die Fahrerin hatte zuvor ungewöhnliche Geräusche des Autos bemerkt. Als sie das Auto dann in ihrer Hofeinfahrt abstellte, ging es plötzlich in Flammen auf. Daraufhin brannte das Auto fast vollständig aus. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von einem technischen Defekt aus, der den Brand auslöste.
 
Mehrfamilienhaus geräumt.
 
Um sicher zu gehen wurde ein Mehrfamilienhaus in der Nähe des Autos geräumt. Im Verlauf des Abends kamen keine Personen zu Schaden, allerdings schätzt die Polizei den Sachschaden auf etwa 25 000 Euro.

 

 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de