Rhein-Neckar

Bad Dürkheim: Mann nach Unfall weggelaufen

Anzeige

Polizei fahndet nach Fahrer in möglicherweiße hilfloser Lage

Die Polizei sucht aktuell einen Mann, der gestern bei Bad Dürkheim einen schweren Unfall gebaut hat und dann geflüchtet ist. Der Mann ist möglicherweiße in einer hilflosen Lage.

Anzeige

Gegen 17 Uhr am Sonntag war er auf der Mannheimer Straße zwischen Bad Dürkheim und der B37 von der Fahrbahn abgekommen und hat sich dann überschlagen. Augenzeugen haben daraufhin beobachtet, wie der Mann vom Unfallort weggelaufen ist. Er soll am Arm leicht geblutet haben. Weil eine hilflose Lage des Fahrers nicht ausgeschlossen werden kann, wurde mit einem Großeinsatz nach ihm gefahndet. Die Suche war aber bisher erfolglos. Es ist ein Schaden von rund 15000 Euro entstanden.

Der Mann wird wie folg beschrieben:

Er ist ca. 40 Jahre alt, 1,80m groß, südländisches Erscheinungsbild, 3-Tage-Bart, Glatze, bekleidet mit einer dunklen Hose und einem weiß-grünen oder weiß-grauen T-Shirt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte zudem in Erfahrung gebracht werden, dass unmittelbar vor dem verunfallten Pkw ein dunkler VW aus dem Zulassungsbezirk Mannheim gefahren wäre. In diesem Pkw hätten sich zwei Männer befunden, welche nach dem Unfall angehalten und mit dem Verursacher gesprochen hätten.

Insbesondere die beiden Männer in dem genannten dunklen VW sowie weitere Zeugen die den Unfallhergang beobachtet haben oder Hinweise zu dem flüchtigen Fahrer geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Dürkheim unter der Tel. 06322-963-0 oder per Mail: [email protected] in Verbindung zu setzen.
 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de