Südbaden & Schwarzwald

Auf dem Feldberg wird morgen ein Lawinentrainingscenter eröffnet

Anzeige

Kostenloses Angebot für Wintersportler

Dass auf dem Feldberg auch mal Lawinen abgehen, ist keine Seltenheit. Deswegen eröffnet die Bergwacht zusammen mit dem Liftverbund und der Stadt St. Blasien morgen ein Lawinen-Trainingsgelände, auf dem Wintersportler die Suche nach Verschütteten üben können.

Anzeige

Das Avalanche Trainings Center ist eine stationäre Anlage zur Übung der Lawinenverschüttetensuche mit Geräten und Lawinensonden. Mehrere Sender, die im Suchfeld vergraben sind, senden die gleichen Signale wie ein Lawinenverschütteten-Suchgerät. An der Steuerzentrale können die ferngesteuerten Sender per Zufallsprinzip aktiviert und einfache bis komplexe Verschüttungsszenarien trainiert werden. Eine erfolgreiche Punktortung auf der Tastfläche des Senders mittels einer Lawinensonde wird an der Steuerzentrale angezeigt und akustisch bestätigt. Anschließend werden die Suchzeiten von jedem gefundenem Sender angezeigt.

Eine derartige Trainingsmöglichkeit ist nördlich der Alpen einmalig und richtet sich an alle Sportler, welche sich abseits der gesicherten Pisten und Wege bewegen wollen. Auch bietet das ATC eine gute Möglichkeit zur Vorbereitung für Touren im Hochgebirge. Das Trainingscenter ist kostenlos. Allerdings muss man sein eigenes Lawinensuchgerät mitbringen.
 

Anzeige