Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Gesamtsumme: 552.683,85
Kirstin Kiener aus Ilvesheim 50,00 €
Jutta Breiter aus Sandhausen 100,00 €
Monika Philipp aus Kronau 50,00 €
Beatrix Sbai aus Praxis für Ergotherapie Breisach 100,00 €
Anka Witt aus Neckarbischofsheim 20,00 €
Holger Brauner aus 68804 Altlussheim 50,00 €
Michael und Helga Allgaier aus Waldkirch 50,00 €
H.-J. Fröhlich aus Sinsheim 50,00 €
Renate Besel aus Kandern 20,00 €
Oliver Walter aus Ludwigshafen am Rhein 100,00 €
Südbaden & Schwarzwald

Der Freiburger Colombipark soll sicherer werden

Anzeige

Die Stadt plant einen Erlebnisraum

Kriminalität, Drogen, Prostitution- Der Freiburger Colombipark soll sicherer werden. Deswegen hat die Stadt heute ein Konzept vorgestellt.

Anzeige

Geplant sind unter anderem ein schöner Kinderspielplatz, ein Café mit Terasse, neue Wege, mehr Beleuchtung, Sitzbänke und der Brunnen soll erneuert werden. In diesem dürfen die Kinder dann zukünftig im Sommer planschen, um die Situation auf dem Platz der Alten Synagoge zu entschärfen. Außerdem sollen die Zugänge zum Park einladender gestaltet und dunkle Ecken beseitigt werden. Der Park soll wieder ein attraktiver Ort für alle werden, so Baubürgermeister Martin Haag. Durch die Maßnahmen werde auch die Kriminalität zurückgehen, hofft er. Und dadurch, dass der Bewuchs ausgelichtet werde und damit der Park besser einsehbar ist, werde er für Prostitution nicht mehr so attraktiv, sagt Tiefbauamtsleiter Frank Uekermann.

Der Kontaktladen, in dem Drogenabhängige versorgt werden, bleibt aber, teilte Sozialbürgermeister Ulrich von Kirchbach mit. Der Außenbereich erhalte durch eine Pergola einen gewissen Sichtschutz und wird nachts abgeschlossen. Da der Bereich verlagert wird und teilweise einsehbar ist, gibt es nun Proteste von Anwohnern. Denn sie schauen von ihren Balkonen in den Bereich hinein. Nächste Woche soll sich eine Bürgerinitiative gründen. Die Erneuerung des Parks kostet vorraussichtlich rund 2,5 Millionen Euro. Baubeginn soll Anfang 2020 sein, die Bauzeit wird voraussichtlich eineinhalb Jahre dauern.

Für einen schöneren Park setzt sich auch der Lokalverein Innenstadt und die Stiftungsverwaltung Freiburg ein. Als gemeinsames Projekt zum Stadtjubiläum 2020 wollen sie mit einer großen Aktion Geld für den Kinderspielplatz sammeln. Die Freiburger sind deshalb aufgerufen, zu spenden. Jeder Euro zählt, um Kindern, Familien und anderen in der Stadt einen schönen Ort zum Spielen und zum Verweilen zu ermöglichen, so Anca Rosler-Koslar vom Lokalverein Innenstadt. Sie hofft auf 200 000 Euro.

Und hier können Sie schon spenden:

Kontoinhaber: Lokalverein Innenstadt Freiburg i.Br.e.V.-Kleine Colombini

IBAN: DE14 6805 0101 0013 9000 87
BIC: FRSPDE66XXX

Anzeige