Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Südbaden & Schwarzwald

Im Raum Lörrach rufen Enkeltrickbetrüger wieder an

Anzeige

Elf Fälle gemeldet

Enkeltrickbetrüger haben wieder im Bereich Lörrach zugeschlagen. Zum Glück waren alle Angerufenen misstrauisch.

Anzeige

Gestern wurden bei der Polizei elf Fälle im Bereich Lörrach und zwei in Weil am Rhein gemeldet. Dabei rief immer eine Frau an, die sich als Verwandte ausgab. Die Angerufenen wurden jedoch beendet, niemand fiel auf die Betrügerin rein. Die Polizei hat seit Jahren mit Enkeltrickbetrügern in Südbaden zu kämpfen. Diese rufen meist bei älteren Personen an, geben sich als Verwandte, Enkel oder auch gute Bekannte aus und bitten kurzfristig um Bargeld.

Als Grund wird ein finanzieller Engpass oder eine Notlage vorgetäuscht, beispielsweise ein Unfall. Oft werden die Betroffenen durch wiederholte Anrufe unter Druck gesetzt. Sobald der Angerufene seine Zahlungsbereitschaft signalisiert, wird ein Bote angekündigt, der das Geld abholt. Tipps Ihrer Polizei gegen den Enkeltrick: Seien Sie misstrauisch, wenn sich Anrufer am Telefon nicht selbst mit Namen melden.

Raten Sie nicht, wer anruft, sondern fordern Sie den Anrufer dazu auf, seinen Namen selbst zu nennen. Erfragen Sie beim Anrufer Dinge, die nur der richtige Verwandte/Bekannte wissen kann. Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen preis. Übergeben Sie niemals Wertsachen an unbekannte Personen. Kommt Ihnen ein Anruf verdächtig vor, dann informieren Sie unverzüglich Ihre örtliche Polizeidienststelle oder den polizeilichen Notruf (110 - ohne Vorwahl).

Anzeige