Südbaden & Schwarzwald

Unwetter-Bilanz für Südbaden

Anzeige

Blitzschläge und umgestürzte Bäume

Blitz und Donner haben viele von uns in der letzten Nacht aus dem Schlaf gerissen, doch insgesamt sind die Unwetter in Südbaden glimpflich verlaufen. Niemand wurde verletzt.

Anzeige

Zweimal musste die Feuerwehr zu Dachstuhlbränden in den Kreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald ausrücken. In Wohnhäuser in Teningen und Oberried hatte der Blitz eingeschlagen.

In Bad Krozingen hatte die Feuerwehr 16 Einsätze wegen Bäumen, die auf Straßen, Gehwege und Zufahrten gestürzt waren.

Richtig heftig geregnet hat es auch im nördlichen Kaiserstuhl. In Forchheim und Königschaffhausen standen zwei Kreisverkehre unter Wasser, in Sasbach-Leiselheim war eine Straße überflutet.

Innerhalb einer Stunde wurden in Riegel über 22 Liter und in Emmendingen sogar über 29 Liter Regen pro Quadratmeter gemessen.  Über die gesamte Zeit, die das Gewitter gedauert hat, könnten laut Meteorologen lokal sogar um 50 Liter pro Quadratmeter gefallen sein.

Auf der A5 war durch den Starkregen zwischen Efringen-Kirchen und Bad Bellingen Aquaplaning. Ein Autofahrer kam dadurch von der Fahrbahn ab, kam aber mit dem Schrecken davon.

Anzeige