Südbaden & Schwarzwald

Prozess wegen Angriff auf Gemeindevollzugsmitarbeiterin

Anzeige

29-jähriger auf Behindertenparkplatz erwischt

Falsch parken kann teuer werden - einem 29-jährigen hat es jetzt sogar einen Prozess vor dem Freiburger Amtsgericht beschert.

Anzeige

Sein Bruder soll im Stadtteil Weingarten sein Auto auf einem personalisierten Behindertenparkplatz abgestellt haben. Als eine Mitarbeiterin des Gemeindevollzugsdienstes die Personalien aufnehmen wollte, sollen sich die beiden Männer geweigert haben.

Daraufhin soll die Mitarbeiterin sie aufgefordert haben, vor Ort zu bleiben. Das soll der 29-jährige zum Anlass genommen haben, die Frau mindestens zehnmal mit der Schulter aus dem Weg zu stoßen, um ihn freimachen.

Symbolfoto: Shutterstock

Anzeige