Nichts mehr verpassen! Jetzt für Benachrichtigungen registrieren und die wichtigsten Nachrichten als erstes bekommen.

Lädt ...
Was sind Benachrichtigungen? Radio Regenbogen verschickt Benachrichtigungen, wie man sie von Apps auf dem Smartphone kennt. Wir informieren damit über aktuelle Ereignisse in Deutschland und der Welt direkt nachdem sie passieren.
Heute keine Lust? Kein Problem, einfach das Fenster schließen - wir fragen nach einer Weile nochmal!
Südbaden & Schwarzwald

Europa-Park Gründer Roland Mack wird 70

Anzeige

Große Feier im neuen Hotel "KRØNASÅR"

Der Gründer und Inhaber des Europa-Park in Rust, Roland Mack feiert am 12. Oktober 2019 seinen 70. Geburtstag. Roland Mack gilt als einer der ungewöhnlichsten und erfolgreichsten Familienunternehmer in Deutschland. Millionen von Kindern und Familien hat er mit „seinem“ Europa-Park glücklich gemacht. Mehr als 120 Millionen Menschen haben Deutschlands größten Freizeitpark seit Juli 1975 besucht, die Familie Mack hat mehr als 900 Millionen Euro ohne einen Cent öffentliche Subvention investiert. Roland Mack ist der Ideengeber, Motor und Macher des Europa-Park.

Anzeige

Wie wird gefeiert?

Es gibt eine große Party mit vielen Gästen aus dem Showbiz, der Wirtschaft und der Politik im Hotel "KRØNASÅR". Der Parkchef freut sich sehr darauf. "Meine Familie hat eine Überraschung vorbereitet - ich bin gespannt", sagt er uns im persönlichen Gespräch. 

Bei der Feier werde es einen Rückblick auf sein Leben geben. Dann werde man den Geburtstagsgästen exklusiv die neue Wasserwelt "Rulantica" präsentieren, die am 28. November offiziell eröffnet wird. 

Ehrengast ist Wolfgang Schäuble 

Ganz besonders freue er sich auf Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble, der eine Laudatio auf ihn halten wird, erzählt Roland Mack.

"Er hat eine ganz besondere Affinität zum Europa-Park, denn als junger Abgeordnete war er auf dem Gelände mit Gummistiefeln und hat erlebt, wie der Park entsteht und kann es bis zum heutigen Tag nicht fassen, was daraus geworden ist. Er hat sich immer gefragt, woher die Leute kommen sollen", schmunzelt Mack. 
 

Roland Mack vom Europa-Park im Interview - zu seinem 70. Geburtstag

 

Woher kommt der Erfolg des Parks?

"Mein Vater hat immer gesagt: 'Net viel schwätze, sondern schaffe'", sagt Roland Mack. Die Bodenständigkeit des Vaters sei wichtig gewesen. Diese habe er auch seinen eigenen Kindern weitergegeben. 

Außerdem sei es wichtig, das die Familie zusammenhält, sagt er. Natürlich gebe es auch mal Konflikte zwischen den Generationen- aber das sei doch normal, betont er. 

Er wolle sich vor allem bei seiner Frau Marianne bedanken. Ohne sie wäre das alles nicht gegangen, sagt er. Seit fast 45 Jahren sind die beiden verheiratet. Sie war ebenfalls von Anfang an dabei. Denn vor fast 45 Jahren hatte Roland Mack als 24-jähriger zusammen mit seinem Vater den Europapark gegründet. Zunächst mit dem Ziel, die Fahrgeschäfte des Produktionsbetriebes Mack-Rides zu präsentieren. Heute ist der Europapark ein Ziel für Gäste aus der ganzen Welt. Bislang haben rund 120 Millonen Menschen den Park besucht, der mehrfach als weltbester Freizeitpark ausgezeichnet wurde. 

Wird sich Roland Mack zurückziehen? 

"Mein Hobby ist meine Firma", sagt Roland Mack und lacht. Aber der Übergang des Familienunternehmens in die nächste Generation habe geklappt. Jetzt könne man schon mal irgendwo hinfahren, ohne ständig auf die Uhr oder auf den Terminkalender zu schauen - zum Beispiel in sein Bauernhaus im Schwarzwald. "Das ist ein schöner Rückzugsort - ein Abtauchen in die Stille", sagt er. 

Seine Auszeichnungen 

Roland Mack hat bereits viele Preise entgegennehmen dürfen. Unter anderem wurde ihm das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen. Außerdem wurde er als "Ritter der Ehrenlegion" geehrt- einer der höchsten Ehrungen des französischen Staates. Zudem war er als erster Deutscher an der Sptize des Weltverbandes der Freizeitindustrie IAAPA.

Anzeige