Hier Region wählen und das passende Webradio hören:
shutterstock_1034939470.jpg
shutterstock_1034939470.jpg
Auch Tiersitting wird angeboten

Jetzt gibt es die erste Tiertafel für Südbaden

Es gibt immer mehr bedürftige Menschen, die sich lieber selbst was vom Mund absparen, als ihren Hund oder ihre Katze verhungern zu lassen. Damit das nicht sein muss, haben Uwe Braun und Nathalie Hinnenberger die erste Tiertafel für Südbaden gegründet.

Die Bedürftigen bekommen 80 Prozent ihres Futterbedarfs kostenlos, sagen Uwe Braun und Nathalie Hinnenberger. Die beiden haben die Tiertafel Südbaden gegründet.

In Lörrach können die Bedürftigen das Futter zweimal pro Monat direkt in den Räumlichkeiten der Tafel für Menschen abholen. Aber betreut werden auch die Gebiete Weil am Rhein, Bad Säckingen, Laufenburg, Albbruck und Waldshut.

Wer nicht mobil ist kann auch einen Termin vereinbaren. Dann werde die Futterübergabe zum Beispiel auf einem Parkplatz gemacht, so Uwe Braun.

Für Futter berechtigt sind aber nur Bezieher von ALG II oder Sozialhilfe, Menschen mit einer geringen Rente und Obdachlose, sagt Nathalie Hinnenberger.

Außerdem gibt es online die "Wunschkiste". Hier können sich die Bedürftigen etwas aussuchen, was sie brauchen können. Zum Beispiel ein Hundehalsband, eine Katzenklappe oder ein Spielzeug für das Tier.

Wenn die Tierbesitzer aber zum Beispiel dringend etwas brauchen, was nicht in der Wunschkiste ist, dann können sie auch in einem Formular schreiben, was sie sich wünschen. Das wird dann anonym veröffentlicht- in der Hoffnung ein passender Spender meldet sich.

Die Tiertafel bietet auch Tiersitting an. Wenn Bedürftige für eine begrenzte Zeit keine Möglichkeit haben, ihr Tier zu versorgen, kümmern sich kostenlos Tiersitter um den jeweiligen Liebling.

Dazu wurde eine facebook-gruppe erstellt, in der sich die Hilfesuchenenden und die Tiersitter austauschen können.

Alle Infos unter: https://www.tiertafel.eu/