Südbaden & Schwarzwald

Fünf neue Corona-Fälle in Basel

Anzeige

Ab Montag neue Räume für Rachenabstriche

In Basel gibt es neue Corona-Fälle - fünf Menschen haben sich mit dem Virus angesteckt.

Anzeige

Darunter ist erstmals auch eine schwer erkrankte Person. In vier Fällen konnte laut Gesundheitsdepartement die Ansteckungskette zurückverfolgt werden. Zwei Patienten hatten an einer mehrtägigen Großveranstaltung der Freikirche im elsässischen Mulhouse teilgenommen. Damit gibt es derzeit in Basel acht bestätigte Corona-Fälle.

Das Universitätsspital richtet im Veranstaltungsraum der Predigerkirche in unmittelbarer Nähe zur Notfallstation Räume ein, um bei Corona-Verdacht Rachenabstriche machen zu können. Damit sollen Poliklinik und Notfallzentrum entlastet werden. Patienten können sich voraussichtlich ab Montag dort melden.

Foto: Shutterstock

Anzeige