Südbaden & Schwarzwald

Münster-Mapping in Freiburg abgesagt

Anzeige

Suche nach Ersatztermin

Es sollte einer der Höhepunkte des Freiburger Stadtjubiläums werden - doch jetzt ist das Münster-Mapping wegen des Corona-Virus abgesagt worden.

Anzeige

Die Organisatoren hoffen, dass ein Ersatztermin zu einem späteren Zeitpunkt gefunden wird, wollen aber erst abwarten wie sich die Situation entwickelt.

Bei dem Münster-Mapping sollte ein 15-minütiger Film auf die südliche Fassade des Münsters projiziert werden. Geplant waren vom 20. bis 29. März drei Veranstaltungen pro Abend. Platz wäre jeweils für 6.000 Besucher gewesen.

Die Stadt Freiburg hatte vor zwei Tagen Veranstaltungen mit über 1.000 Besuchern untersagt.

Foto: Kai Flogaus

Anzeige