Südbaden & Schwarzwald

Freiburg: 41.000 Unterschriften für eine Verkehrswende

Anzeige

Auch die Petition "Leben retten - Abbiegeunfälle verhindern" an Stadt übergeben

Jeder Radunfall ist einer zu viel! Und in Freiburg hat es innerhalb kurzer Zeit vier tragische Radunfälle mit zweiToten und zwei Schwerverletzten gegeben. Das könnte vermieden werden, in dem man die Stadt sicherer für Radfahrer macht ,sagt die Initiative Fuß-und Radentscheid in Freiburg. Am Samstag hat die Initiative 41.000 Unterschriften für einen Fuß-, und Radentscheid an die Stadt übergeben

Anzeige

Fast jede Woche gibt es in deutschen Städten Unfälle, bei denen Radfahrer von LKW beim Abbiegen übersehen und überrollt werden. Leider auch in Freiburg. Eine Fuß-, und Fahrradfreundliche Straßenplanung sowie Abbiegeassistenten könnten Leben retten, sagt deshalb die Initiative. Mehr Sicherheit könnte es auch geben, in dem man zum Beispiel mehr Flächen für Radler und Fußgänger bereitstellt und pro Jahr zehn Kilometer Radwege auf eine Mindestbreite von 2,5 Meter je Fahrtrichtung ausbaut.

Die Aktivisten hatten mehr als 41 000 Unterschriften für zwei Bürgerbegehren gesammelt, am Samstag haben sie sie an Baubürgermeister Martin Haag übergeben. Das Rathaus hatte diese zwar für unzulässig erklärt, dennoch erhofft die Initiative Rückendeckung des Gemeinderats, der in Veränderung dennoch ein Bürgerbegehren beschließen könnte. 
 

Anzeige