Südbaden & Schwarzwald

Herrischried: Coronakonformes Skivergnügen

Anzeige

Allein auf der Piste mit Familien- oder Haushaltsmitgliedern

Es liegt fantastischer Schnee im Schwarzwald aber fast alle Lifte stehen still. Außer auf der Südseite vom Feldberg in Todtnauberg, in Wieden und in Herrischried. Dort können einzelne Familien oder WGs coronakonform Ski fahren, indem die Lifte exklusiv stundenweise gemietet werden

Anzeige

Viele haben noch Ferien, es ist Lockdown und die Berge im Schwarzwald bieten eigentlich eine tolle Abwechslung für Familien. Vorausgesetzt die Sicherheitsabstände werden eingehalten. Aber in Herrischried gibts seit Silvester coronakonformes Skivergnügen. Die Skiliftgesellschaft vermietet wochentags immer einen von zwei Liften an Familien oder einen Haushalt. Die Stunde kostet 150 Euro oder 200 Euro für eine Flutlichtstunde bis 19 Uhr.
Interessierte können zwischen dem Ödlandlift (rote Piste) für Fortgeschrittene und dem Kehltannenlift (blaue Piste) für Anfänger auswählen. Beide Pisten sind ca 800 Meter lang und haben Schlepplifte. Der Schnee ist gewalzt und ca 30 cm hoch.

Die Anmeldung läuft über das Telefon: 01520 989 23 21 ab 8 Uhr morgens.

Bezahlt wird am Lift in bar, der Ausweis muss vorgezeigt werden.
Vor Ort sind ca 5-6 Mitarbeiter, die auch helfen, wenn mal einer aus dem Lift fällt.
Aktuell sind schon alle Termine bis einschließlich 6. Januar ausgebucht.
Die Hänge sind abgesperrt, damit es keinen Kontakt zur Rodelpiste gibt.
Rodeln ist am Skihang nicht erlaubt.
Für die 150 Euro gibts einen VIP-Parkplatz, den Skihang exklusiv nur für die Familie und ein tolles Skivergnügen. Die ersten Besucher sind begeistert, auch Paare mieten die Lifte.

Aktuell Infos gibts immer auf der hompage: www.skilifte-herrischried.de

Aber auch auf der Südseite des Feldbergs können Familien oder Haushalte Abfahrten für sich buchen. Drei Stübenwasenlifte stehen hier zur Auswahl. Und in Wieden zwischen den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Lörrach können Skifans ebenfalls toll präparierte Pisten und Lifte stundenweise für sich haben. Der Wiedener Eck - Lift z.B. hat eine Länge von 450 Metern und ist seit Sonntag für 150 Euro die Stunde zu mieten und der zweitlängste Schlepplift Deutschlands, der Heidsteinlift mit einer Länge von 1.300 Metern, ab morgen für 220 Euro die Stunde. 

Anzeige