Südbaden & Schwarzwald

Joggerin in Freiburg wehrt sich gegen sexuellen Übergriff

Anzeige

Täter kann flüchten

Es ist der Alptraum jeder Frau: sie joggt in den Rebbergen, da nähert sich ein Mann von hinten und begrapscht sie. Das ist einer Freiburgerin gestern Mittag passiert.

Anzeige

Die 44-Jährige joggte im Freiburger Stadtteil St. Georgen im Bereich der Verlängerung des Belliwegs in Richtung Leutersberg. Um ca.15 Uhr bemerkte sie, dass ihr eine männliche Person mit dem Fahrrad folgte.
 
Als der Unbekannte die Joggerin einholte, fasste er ihr von hinten zwischen die Beine. Die 44-jährige Frau setzte sich zur Wehr, woraufhin der Täter nach derzeitigem Kenntnisstand die Flucht in Richtung Brunnstubenstraße ergriff.
 
Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Ergebnis. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben:
 
männlich, zwischen 17 und 25 Jahre alt, leicht gebräunter Teint, dunkle Augen, dunkle Haare, trug eine graue Mütze und einen grünen Parka mit rotem Streifen oder Absatz in Hüfthöhe, fuhr ein klappriges Fahrrad
 
Die Kriminalpolizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0761/882-2880 zu melden.
 

Anzeige