Südbaden & Schwarzwald

Gemeinsame Teststrategie im Markgräflerland

Anzeige

Mehr Testtermine für Bürger und Grenzpendler

Mehr Tests für ihre Bürger - dafür ziehen Auggen, Badenweiler, Buggingen, Müllheim und Sulzburg an einem Strang.

Anzeige

Insgesamt sollen mehr Zeiten – auch Randzeiten für Berufstätige - zur Verfügung stehen. An allen Standorten werden die gleichen Testkits eingesetzt, und es gibt keine Terminvergabe. Alle Bürger können je einmal wöchentlich einen kostenlosen Corona-Antigenschnelltests (Nasen-Rachenabstrich) machen lassen - und zwar in allen fünf Kommunen.

Außerdem gibt es für Grenzpendler bis zu je zweimal wöchentlich freiwillige, kostenlose Corona- Antigenschnelltests, wenn der Arbeitgeber seinen Sitz in diesen Orten hat. Die getestete Person als Grenzpendler/Grenzgänger ist verpflichtet, die jeweils aktuellste Bescheinigung bei Grenzübertritt mitzuführen und auf Verlangen den entsprechenden Behörden vorzulegen.

Die getestete Person bekommt nach der negativen Testung eine Bescheinigung ausgestellt. Sollte ein positives Testergebnis vorliegen, erhält die Person ebenfalls eine entsprechende Bescheinigung und muss sich unverzüglich (nach der Corona-Verordnung Absonderung) in häusliche Quarantäne begeben.

Symbolfoto: Shutterstock

Anzeige