Südbaden & Schwarzwald

Freiburg: Spontane Impfaktion ohne Termin am Sonntag in der Messe!

Anzeige

Angebot gilt für alle Erwachsenen ab18 Jahren

Wer möchte, kann sich am Muttertag spontan in der Messe Freiburg mit AstraZeneca impfen lassen. Rund 1000 Dosen können ab alle über 18 Jahren verimpft werden.

Anzeige

Möglich geworden ist der Aktionstag, weil nur noch bis einschließlich kommenden Sonntag Erstimpfungen mit Astrazeneca im Zentralen Impfzentrum durchgeführt werden und andernfalls größere Mengen des viel diskutierten Impfstoffs übrigbleiben würden.

Außerdem hatte die Bundesregierung gestern Abend beschlossen, die Priorisierung bei der Impfung mit AstraZeneca aufzuheben.

Das Spontan-Angebot gilt also für alle ab 18 Jahren, die noch keine Impfung gegen das Corona-Virus hatten und noch keinen Termin für eine Impfung erhalten haben.
 
Da durch diese Entscheidung die Zielgruppe und damit das zu erwartende Interesse deutlich größer sein wird, wird es für die Impfungen am Sonntag sogenannte Time Slots geben. Das bedeutet, dass ab 8:00 Uhr vor Ort Termine an die Wartenden verteilt werden.

Wer einen Termin von den Mitarbeitenden des ZIZ erhält, muss also nicht den ganzen Tag vor Ort warten, sondern kann sich zur genannten Uhrzeit wieder auf dem Messegelände einfinden. Das ZIZ bittet zu beachten, dass die Time Slots in der Anzahl begrenzt sein werden.

Wer grippeähnliche Symptome hat, wird aufgefordert, das ZIZ nicht aufzusuchen.

Weiterhin ist der Zutritt zum ZIZ auch am Sonntag für Begleitpersonen nur dann möglich, wenn dieser zwingend erforderlich ist.

Dies betrifft Personen, die aufgrund körperlicher oder geistiger Einschränkungen oder sprachlicher Barrieren auf eine Begleitung angewiesen sind. Das ZIZ bietet vor Ort auch eine Begleitung durch Mitarbeitende sowie Rollstühle an.

Das ZIZ rechnet damit, dass die geringen Liefermengen an Impfstoff in den nächsten Wochen dazu führen werden, dass deutlich weniger Termine für Erstimpfungen angeboten werden können und die Kapazität wieder heruntergefahren muss.

Fragen zu allen Impfthemen, Terminen, Impfstoffen und verfüg-baren Mengen beantwortet das Ministerium für Soziales und In-tegration des Landes Baden-Württemberg: https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressekontakt/.

Anzeige