Südbaden & Schwarzwald

Erster veganer Laden ab Oktober in Freiburg

Anzeige

Immer mehr Menschen wollen sich vegan ernähren, und viele Lebensmittelgeschäfte haben deshalb auch entsprechende Produkte in ihren Regalen.

Anzeige

Doch für Kunden ist es oft schwierig, zu erkennen, ob das Produkt tatsächlich vegan oder vegetarisch ist. Deshalb haben sich fünf junge Menschein in Freiburg zusammengetan, um im Oktober den ersten veganen Laden der Stadt zu eröffnen.

Die Klimakrise habe sie dazu gebracht ihren Ernährungsstil zu hinterfragen. Vegane Ernährung müsse dabei aber kein Verzicht sein und sollte eher als Teil der Lösung betrachtet werden, so die Gründer des Startup.

Auf die Idee, einen Laden zu eröffnen, seien sie gekommen, weil es sie selbst nerve, im Supermarkt immer hinten auf die Produkte schauen zu müssen, um sich zu vergewissern, dass sie auch wirklich vegan seien.

Mit ihrem Ladenkonzept wollen sie dabei auch mit Klischees aufräumen. Es gebe mittlerweile viele Gründe, sich vegan zu ernähren, und nur weil man sich vegan ernähre, müsse man nicht sofort auch das Klischee eines „Ökos“ erfüllen.

Für ihre Pläne brauchen sie noch finanzielle Unterstützung. Deswegen haben sie unter https://gofund.me/0413c949 eine Spendenaktion organisiert.

Fotos: Vegan Store Freiburg

Anzeige