Südbaden & Schwarzwald

Lörrach: Sturzbetrunkener wird zum eigenen Schutz in Gewahrsam genommen

Anzeige

3,4 Promille Alkohol im Blut

Am Hauptbahnhof in Lörrach ist am Mittwoch ein stark alkoholisierter Mann aufgegriffen worden. Zu seiner eigenen Sicherheit wurde er über Nacht in Gewahrsam genommen. Er wehrte sich heftig dagegen.

Anzeige

Eine Streife der Bundespolizei bemerkte den 44-Jährigen am Mittwochabend am Hauptbahnhof. Der Mann war kaum in der Lage sicher zu stehen oder zu gehen.
 
Während der Überprüfung seiner Identität verhielt er sich zunehmend unkooperativ und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,4 Promille.
 
Auf den angekündigten Schutzgewahrsam versuchte der 44-Jährige erneut sich zu entfernen, bedrohte die Streife und widersetzte sich dem Transport zu Dienststelle.
 
Auf richterliche Anordnung verblieb der Betrunkene zu seinem Schutz bis zum nächsten Morgen im Gewahrsam der Bundespolizei. Wegen Bedrohung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
 
 
 
 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de