Südbaden & Schwarzwald

Basel/Freiburg: Weichenstörung führt zu Zugverspätungen

Anzeige

Geduld der Reisenden auf die Probe gestellt

Eine Weichenstörung kann schnell zu einem Problem für viele Zugreisende werden. Genau das ist heute Vormittag auf der Rheintalbahn-Strecke zwischen Bad Krozingen und Müllheim passiert.

Anzeige

Wegen einer Weichenstörung konnten die Züge zwischen Bad Krozingen und Müllheim nicht fahren. Die Streckensperrung führte dazu, dass Züge aus Freiburg kommend in Bad Krozingen halten und wenden mussten. Die von Basel kommenden Züge kehrten in Müllheim wieder um.
 
Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. Dies führte dennoch zu Verspätungen bei mehreren Zugverbindungen. So hatte der ICE, der kurz vor 11 Uhr von Freiburg nach Berlin fahren sollte ein Stunde Verspätung.
 
Kurz nach 12.30 Uhr kam dann die erlösende Info, dass die Störung behoben sei. Allerdings kann es noch bis 14 Uhr zu Teilausfällen und Verspätungen kommen, so die Bahn.
 
 
 

Anzeige