Südbaden & Schwarzwald

Prozess um Misshandlungen von schwangerer Frau

Anzeige

26-jähriger in Freiburg vor Gericht

Weil er seine Ex-Freundin mehrfach verletzt, bedroht und eingesperrt haben soll, steht am Morgen ein 26-jähriger Mann vor dem Freiburger Amtsgericht.

Anzeige

In einem Fall soll der Angeklagte seine damalige Lebensgefährtin mit einem Schlagring ins Gesicht geschlagen haben. Dadurch habe sie eine Schädelprellung und ein Hämatom an der rechten Augenhöhle erlitten. Als die von ihm schwangere Frau ihn verlassen wollte, soll er ihr mit einem Teppichmesser am Hinterkopf eine stark blutende Schnittwunde zugefügt haben.

In den Monaten danach soll der 26-jährige die Frau mit Faustschlägen, einem Messer und einem Schlagring verletzt haben. Außerdem soll er gedroht haben, sie umzubringen.

In einem Fall soll er auch die zum Tatzeitpunkt vierjährige Tochter mit den Haaren aus ihrem Hochbett herausgezogen und ihr mit der flachen Hand ins Gesicht geschlagen haben.

In zwei Fällen soll der Mann seine Ex-Freundin außerdem gegen ihren Willen in der Wohnung eingeschlossen haben.

Symbolfoto: Shutterstock

Anzeige