Südbaden & Schwarzwald

Polizeieinsatz in Waldshut-Tiengen: Fuchs macht Nickerchen unter der Eckbank eines Hausbewohners

Anzeige

"Ups-was stinkt denn da so?"

In Waldshut-Tiengen ist ein Mann in seinem Haus von einem neuen tierischen Mitbewohner überrascht worden.

Anzeige

Er hatte gestern Mittag zunächst einen merkwürdigen Geruch wahrgenommen, konnte diesen aber nicht so recht einordnen. Am Abend entdeckte er schließlich einen Fuchs unter seiner Eckbank und rief sofort die Polizei.

Den Beamten konnte er nicht sagen, ob er lebt oder nicht. Als diese vor Ort eintrafen, stellten sie fest, dass der Fuchs quietschlebendig war und nur geschlafen hatte. Die Polizisten riefen dann den Jagdpächter an, der mitteilte, dass sie das Tier verjagen können.

Doch das war gar nicht so einfach. Denn der Fuchs wollte seinen gemütlichen Schlafplatz nicht aufgeben. Nur mit Mühe konnte er schließlich aus dem Haus vertrieben werden, teilte die Polizei mit.

Anzeige