Südbaden & Schwarzwald

Freiburg-Günterstal: Straßenbahnlinie 2 wegen Bauarbeiten unterbrochen

Anzeige

Schulbusse fahren teilweise früher

Die Freiburger Straßenbahnlinie 2 fährt die kommenden drei Wochen nicht die Endhaltestelle Günterstal an.

Anzeige

Grund für den Ausfall der Straßenbahn nach Günterstal sind Arbeiten an Oberleitungsmasten, Weichen und Schienen. Bei den Bauarbeiten werden drei Weichen und rund 60 Meter Gleis ausgetauscht. Außerdem werden in Günterstal neun Betonmasten durch Stahlmasten ersetzt, die auch neue Fundamente erhalten.  

Hierfür muss der Stadtbahnbetrieb auf der Linie 2 zwischen der Haltestelle „Lorettostraße“ und der Endhaltestelle „Dorfstraße“ in Günterstal vom 8. bis zum 26. November eingestellt werden.

In dieser Zeit wird die Buslinie 21 von Günterstal kommend bis zur Lorettostraße verlängert, wobei die Endhaltestelle des Ersatzverkehrs in der Urachstraße – kurz vor deren Einmündung in die Günterstalstraße – zu finden sein wird.

An der Ersatzhaltestelle „Lorettostraße“ fährt im Anschluss an jede Stadtbahn ein Bus in Richtung Günterstal.

Fahrgästen die Richtung Talstation oder Horben wollen rät die VAG vor dem Zustieg in den Bus auf das an diesem angeschriebene Fahrtziel zu achten:
•    Bis „Günterstal-Kyburg“ fahren die Zusatzbusse, die den Takt der Linie 21 verkürzen.
•    Busse bis „Talstation“ enden an der Ersatzhaltestelle „Friedrichshof“
•    Und „Horben“ steht an jenen Bussen angeschrieben, die bis dort fahren.

Kinder, die mit Schulbussen unterwegs sind sollten auf die geänderten Abfahrtzeiten achten, denn die Schulbusse fahren teilweise ein paar Minuten früher als gewohnt. Sie sind in den Ersatzverkehr integriert und machen einen Schlenker über die Lorettoschule.

 

Anzeige