Südbaden & Schwarzwald

Mitarbeiter der Uni Freiburg und der Psychatrie in Emmendingen wollen morgen streiken

Anzeige

Demozug und Kundgebung durch Emmendingen geplant

Mitarbeiter der Uni Freiburg und der Psychatrie in Emmendingen wollen morgen in einen ganztägigen Warnstreik treten.

Anzeige

Grund sind die stockenden Tarifverhandlungen im öffentlichen Dienst. Die Gewerkschaft rechnet mit mehreren hundert Streikenden in den beiden Betrieben.

In Emmendingen wollen die Krankenpleger, Ärzte, Sozialarbeiterinnen, Verwaltungsangestellte, Handwerker und Servicekräfte mit einem Demozug durch die Stadt auf ihre Forderungen nach 5 Prozent mehr Lohn auf sich aufmerksam machen.

Um 11.15 Uhr ist auf dem Marktplatz eine Kundgebung geplant. Die Patientenversorgung sei durch einen Notdienstplan gesichert, so Verdi.

In Freiburg soll unter anderem um 12 Uhr eine Aktion unter dem Motto "Wir sind unverzichtbar" am Gewerkschaftshaus stattfinden.

Anzeige