Südbaden & Schwarzwald

Freiburg: Ladenmitarbeiterin schlägt Räuber in die Flucht

Anzeige

Angestellte schiebt den Unbekannten mit einem Mülleimer durch die Tür

In Freiburg hat eine Mitarbeiterin eines Schreibwarengeschäfts einen Räuber in die Flucht geschlagen.

Anzeige

Am Morgen betrat der Unbekannte das Geschäfts im Einkaufszentrum Weingarten. Er bedrohte die Angestellte mit einem großen Küchenmesser und forderte Bargeld.

Die Mitarbeiterin weigerte sich jedoch, schlug mit einem Mülleimer um sich und schob den Räuber mit Wucht durch die offen stehende Ladentür aus dem Verkaufsraum. Dieser flüchtet anschließend ohne Gegenwehr und ohne Beute.

Die Kriminalpolizei Freiburg (Tel.: 0761-882-2880) hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zum Täter machen können.

Der Täter ist zirka 1,80 Meter groß, etwa 30 bis 35 Jahre alt und sehr schlank. Er trug eine blaue Jeanshose, ein schwarzes Oberteil mit Kapuze auf dem Kopf, einen schwarzen medizinischen Mundschutz und Sportschuhe.

Er sah europäisch aus, sprach akzentfrei deutsch und hatte eine Plastiktasche mit rundem Logo dabei.

Möglicherweise war ein zweiter Mann an der Tat beteiligt. Dieser war ebenfalls zirka 1,80 Meter groß und 30 - 35 Jahre alt.

Er hatte ein kräftige Statur, trug eine hellblaue Jeanshose, eine Jeansjacke mit Kapuze und einen medizinischen Mundschutz.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de