Südbaden & Schwarzwald

Jäger bei Oberried tödlich verunglückt

Anzeige

Hubschrauber, Bergwacht und Suchhunde im Einsatz

Nach einer großangelegten Suchaktion ist gestern bei Oberried ein Mann tot aufgefunden worden. Der Jäger war in schwer zugänglichem Gelände verunglückt.

Anzeige

Der 64-jährige Mann war Sonntagmittag gegen 16.30 Uhr als vermisst gemeldet worden. Der Jäger war zuletzt um kurz vor halb eins bei seinem Fahrzeug in der Jagd Oberried 1 West gesehen worden. Danach konnte er auch telefonisch nicht mehr erreicht werden.

Deshalb wurde die Polizei hinzugezogen. Die Suche nach dem Jäger wurde mit Hilfe der  Rettungshundestaffel, der Bergwacht und eines Polizeihubschraubers intensiviert. Aufgrund der Topografie und Wetterlage war das Gelände nur schwer zugängliche und erschwerte die Suchmaßnahmen deutlich.

Gegen 22:30 Uhr wurde dann durch die Polizeihubschrauberstaffel ein lebloser Körper festgestellt werden. Als die Retter bei dem Mann eintrafen, konnten sie nur noch seinen Tod feststellen. Bei dem Jäger befand sich sein Hund.

Die Polizei geht nach derzeitigem Erkenntnisstand davon aus, dass der Jäger auf der Suche nach seinem Hund vermutlich verunglückt ist. Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Bergung des Leichnams und des Hundes dauerte mehrere Stunden.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de