Südbaden & Schwarzwald

Feldberg: Toller Rekord für den Liftverbund

Anzeige

Dezember war der umsatzkräftigste seit 10 Jahren

Toller Rekord: Trotz weniger Gäste und schlechten Wetters während der Weihnachtsferien war der vergangene Dezember der umsatzstärkste auf dem Feldberg seit 10 Jahren.

Anzeige

Drei Millionen Euro konnten eingenommen werden, teilt der Liftverbund mit. Dabei mache sich natürlich bemerkbar, dass Gratis-Gästekarten nicht mehr im Skigebiet akzeptiert werden.

Wenn der Wintersport auf dem Feldberg auch noch in den kommenden Jahren eine Zukunft haben will, könne es nicht sein, dass es Skifahren zum Nulltarif gibt. Außerdem werde das Skigebiet ja auch aus Steuermitteln finanziert.

Natürlich könne man den Komplettausfall durch die Pandemie im letzten Winter mit diesem Umsatzrekord nicht kompensieren, aber die Zahlen zeigen, dass man auf einem guten Weg ist, so der Liftverbund.

Der Feldberg sei bedeutsam für den Tourismus in der gesamten Region – deshalb wünsche man sich auch Unterstützung und Rückenwind seitens der Politik bei der Weiterentwicklung und Modernisierung unseres Skigebiets.

Alle Fragen und Antworten rund um den Liftbetrieb in dieser Saison gibt es unter

https://www.liftverbund-feldberg.de/informationen/faq

Foto: Liftverbund Feldberg

Anzeige