Südbaden & Schwarzwald

Bergwacht und Feuerwehr retten in der Nacht Mann auf dem Kandel

Anzeige

Dunkelheit und dichter Nebel: Einsatzkräfte finden ihn bewusstlos im Schnee

Feuerwehr und Bergwacht haben in der Nacht einen Mann im Schnee auf dem Kandel gerettet.

Anzeige

Doch der Einsatz verlief schwierig. Der etwa 30-Jährige befand sich in einer medizinischen Notlage, und der Kontakt brach ab.

Zudem konnte ein Polizeihubschrauber wegen der Witterung nicht an der Suche teilnehmen. Also kam das Schneemobil der Bergwacht zum Einsatz, Trupps wurden teilweise mit Wärmebildkameras ausgestattet und Hundeführer gingen zusammen mit ortskundigen Feuerwehrleuten los.

Dunkelheit, Schneefall, dichter Nebel und teils eisglatte Flächen erschwerten die Suche. Doch schließlich konnte der Mann gefunden werden. Er lag bewusstlos im Schnee.

Mit einer sogenannten Schaufeltrage wurde der Mann zur Straße, wo der Krankenwagen wartete. Ein Rettungshubschrauber, der angefordert worden war, musste seinen Anflug zum Kandel jedoch wegen des schlechten Wetters abbrechen.

Daher wurde der Patient mit dem Krankenwagen in die Uniklinik Freiburg gebracht. Was den Mann in diese Notlage gebracht hat, ist noch unklar, teilte die Feuerwehr mit.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de