Südbaden & Schwarzwald

Rheinfelden: Kleinkind sperrt Mutter auf dem Balkon aus

Anzeige

Rauch vom Essen auf dem Herd entwickelt sich schnell

Ein Feuerwehreinsatz, der zum Glück gut ausgegangen ist. In Rheinfelden hat ein eineinhalbjähriger Junge gestern seine Mutter ausversehen auf dem Balkon der Wohnung ausgesperrt

Anzeige

Gleichzeitig stand ein Topf mit Essen auf dem angeschalteten Herd, wodurch ziemlich schnell Rauch entstand, der durch das gekippte Küchenfenster rauskam und den Rauchmelder auslöste.

Die Mutter konnte aber von ihrem Balkon im ersten Obergeschoss herunterklettern und den Hausverwalter informieren. Die beiden versuchten dann, mit einem Generalschlüssel, die Wohnungstüre zu öffnen.

Das ging aber nicht, weil von innen der Schlüssel steckte. Daraufhin rückten Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst an. Nachdem die  Feuerwehr die Wohnungstüre gewaltsam geöffnet hatte, wurde das weinende Kind erstmal vom Rettungsdienst untersucht.

Zum Glück war es unverletzt geblieben. Es musste dann nur noch gelüftet und das Schloss ausgetauscht werden.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de