Südbaden & Schwarzwald

Emmendingen und Waldkirch bereiten sich auf Geflüchtete aus der Ukraine vor

Anzeige

Wer kann Wohnraum zur Vermietung anbieten?

Die Stadt Emmendingen will vorbereitet sein auf Geflüchtete aus der Ukraine. Deshalb bittet sie die Bürger um Hilfe!

Anzeige

Sie bittet alle Haus-und Wohnungsbesitzer, zu prüfen, ob sie vorübergehend Wohnraum zur Vermietung anbieten kann.

Wer helfen kann, wendet sich bitte an:

Tel. 07641 452-4232
[email protected]

Außerdem ruft der Verein „Freunde der Städtepartnerschaften e.V.“ zu Geldspenden für die Ukraine und ukrainische Geflüchtete auf. Die Spenden gehen an die polnische Partnerstadt Sandomierz, in der bereits sehr viele ukrainische Geflüchtete angekommen sind und versorgt werden.

Zudem organisiert die Stadt Sandomierz Hilfslieferungen in deren Partnerstadt Ostroh in der Ukraine, die der Verein ebenfalls finanziell unterstützen möchte.

Spendenkonto:

Verein der Städtepartnerschaften e.V.
DE18 6809 2000 0000 5095 07
Volksbank Breisgau Nord eG
Kennwort: Ukrainehilfe Ostroh

Auch Waldkirch sucht Menschen, die Wohnraum an die Stadt vermieten kann. Melde dich einfach unter [email protected]

Um eine gute Verständigung zu gewährleisten, werden auch Menschen gesucht, die Ukrainisch beherrschen und im Alltag übersetzen können.

Diese melden sich bitte an die Integrationsbeauftragte [email protected]

 

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de