Südbaden & Schwarzwald

In Freiamt wird das 40. Internationale NSU-Treffen gefeiert!

Anzeige

Über 500 Oldtimer sind am Start

Da schlagen die Oldtimer-Herzen höher. Ab heute bis Sonntag wird in Freiamt das 40. Internationale NSU-Treffen gefeiert mit rund 500 Fahrzeugen aus den 20er, 30er, 50er bis aus den 70er Jahren.

Anzeige

Darunter sind auch Motorräder, Fahrräder und Gespanne. Das älteste Motorrad stammt aus dem Jahr 1916, das älteste Fahrrad ist Baujahr 1939 und das älteste Auto ist das sogenannte Butter-und Brot-Auto aus dem Jahr 1959, so Organisator Alfred Haas vom Motorsport Racing Team Freiamt.

Auch einige Dutzend sogenannter Wälder-Porsche mit bis zu 115 PS seien am Start.

Heute reisen die Teilnehmer aus 15 Nationen an, offiziell wird die Veranstaltung am morgigen Freitagabend im Festzelt mit dem "Einmarsch der Nationen" eröffnet und mit einem Showprogramm abgerundet.

Am Samstag fahren die Teilnehmer mit ihren Oldtimern dann im Korso von Freiamt durch Sexau, Denzlingen, Vörstetten und Reute bis nach Emmendingen auf den Marktplatz.

Dort werden die Fahrzeuge öffentlich von einem Experten von 13.15 bis 15.30 Uhr vorgestellt. Am Abend werden außerdem im Festzelt im Freiamter Ortsteil Mußbach Sachpreise und sogar ein Oldtimer Baujahr 1968 verlost.

Die Lose werden direkt im Festzelt verkauft. Der Erlös wird für eine Baumpflanzaktion vewendet. Am Sonntagvormittag gibt es ab 10 Uhr ein Frühschoppen-Konzert mit der Gruppe "Polka-Blech". 

Auch hier haben die Besucher natürlich wieder die Gelegenheit, die Oldtimer zu bewundern und zu fotografieren.

Anzeige
Online Radio hören mit radio.de