Mädchen schwimmt in Pool
Jan Haerer/Pixabay
Mädchen schwimmt in Pool
Für sicheren Badespaß

Richtige Farbe der Badebekleidung kann Leben retten

Die Farbe der Bademode spielt eine wichtige Rolle für sicheres Baden. Der DLRG Deutschland warnt davor Badebekleidung in der falschen Farbe zu tragen, denn diese kann schnell lebensgefährlich werden.

Warnung vor Kinder-Badebekleidung in bestimmten Farben

Bevor es in den nächsten Badeurlaub geht oder die Freibadsaison so richtig durchstartet, braucht es vielleicht noch einen neuen Badeanzug, Bikini oder eine Badehose. Bekannterweise wachsen Kinder ruckzuck aus ihren Sachen raus und etwas Neues muss her. Dabei sollte man jedoch bestimmte Farben außer Acht lassen und dafür auf ganz bestimmte Farben setzen.

Greife nicht immer zu deiner Lieblingsfarbe, denn genau die kann dazu führen, dass das Baden zur Lebensgefahr wird, erklärt Martin Holzhause, Leiter der Pressestelle bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V. gegenüber „BILD der FRAU“.

Gerade bei Kindern gilt oberste Aufmerksamkeit, wenn sie im Wasser planschen. Die richtige Farbe der Badekleidung kann darüber entscheidend sein, wie gut sie unter Wasser zu sehen sind.

Auf diese Farben solltest du besser verzichten!

Ist die Auswahl noch so groß, von bestimmten Farben bei Bademode sollte man lieber die Finger lassen, denn sie können im Wasser regelrecht unsichtbar werden.

Verzichten sollte man auf:

  • Weiß,
  • Hellblau und dunkelblau,
  • Schwarz,
  • Grau oder
  • andere dunkle Farben

Stattdessen sollte man zu bunten und knalligen Farben greifen, empfiehlt der DLRG-Pressesprecher.

Blaue Bademode passt sich der Umgebung im Wasser geradezu an – auch im Schwimmbad, wenn die Sicht klar ist. Bereits an der Wasseroberfläche ist die Person mit blauer Badehose oder Badeanzug schlechter zu sehen und erst recht in tieferem Wasser. Gerade für Kinder birgt dies eine Gefahr, denn ihre Eltern können sie so schlechter im Blick behalten und die Situation kann in Notfällen lebensbedrohlich werden.  

Wenn wir Badebekleidung unter Sicherheitsaspekten auswählen, sollten wir leuchtende, auffällige Farben wählen und nicht Blau. [...] Kinder lassen sich schlechter im Blick behalten. Auch Schwarz und andere dunkle Farben sind deswegen unvorteilhaft.
Martin Holzhause von der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG)

Schwimmlehrerin warnt: Blaue Badekleidung macht unsichtbar

Das folgende Video von Schwimmlehrerin und Rettungsschwimmerin Nikki Scarnati aus Florida macht dies noch einmal deutlich. Sie ließ ihre Tochter in einem blauen Badeanzug in einem Pool schwimmen, um zu zeigen, wie gefährlich diese Farbwahl für Kinder werden kann.

Farbwahl entscheidend für Sichtbarkeit unter Wasser

Ein Experiment der amerikanischen Organisation ALIVE Solutions, die sich für Wasser- und Badesicherheit einsetzt, zeigt ebenfalls, welch wichtige Rolle die Farbwahl der Badebekleidung spielt. Untersucht wurde dabei, wie schnell ein Kind unter Wasser nicht mehr deutlich sichtbar ist. Die Farbwahl der Badebekleidung macht dabei einen wichtigen Unterschied.

Die Ergebnisse decken sich mit der Empfehlung der DLRG:

Weiße und hellblaue Farben verschwinden in einem Schwimmbecken unter Wasser fast vollständig und auch Blautöne sind nicht ausreichend sichtbar.

Die Experten kamen zu dem Ergebnis, dass dunkle Badekleidung sich zwar von der Umgebung abhebt, doch könne sie mit Verunreinigungen wie Blättern oder gar einem Schatten verwechselt werden.

Selbst Grüntöne und helles Gelb sind laut dem Experiment unter Wasser schwer zu erkennen - vor allem, wenn das Wasser in Bewegung ist.

Die Testergebnisse wurden auf Instagram veröffentlicht und zeigen die Bademode in verschiedenen Farben bei ruhigem Wasser und bei Bewegung. Zudem wurden die Farben in einem See getestet, mit erschreckendem Ergebnis: Noch weniger Farben sind wirklich sichtbar. Sieh selbst im folgenden Instagram-Posting!

Die beste Wahl: Neonfarben!

Die grellen Farben wie Gelb, Grün, Pink und Orange sind unter Wasser am besten zu erkennen. In dem Test von ALIVE Solutions geht Neon-Orange als klarer Sieger hervor. Um an der Wasseroberfläche noch besser gesehen zu werden, ist eine Badekappe oder eine andere Kopfbedeckung ebenfalls hilfreich.

 

Quelle: BILD der FRAU, leben-und-erziehen.de, hallo-eltern.de

Die beste Musik gibt's hier:

DAVID GUETTA & ANNE-MARIE & COI LERAY mit BABY DON'T HURT ME

RADIO REGENBOGEN Baden-Württemberg

RADIO REGENBOGEN Baden-Württemberg


Es läuft:
DAVID GUETTA & ANNE-MARIE & COI LERAY mit BABY DON'T HURT ME