Mann schläft auf Tisch
muntazar mansory/Pixabay
Mann schläft auf Tisch
Die gestörte innere Uhr

Social Jetlag – ein weit verbreiteter Schlaffehler

Du bist unter der Woche immer müde, kommst kaum aus dem Bett und sehnst das Wochenende herbei, um dich endlich auszuschlafen? Dann kann es sein, dass du es mit einem Social Jetlag zu tun hast.

Einen klassischen Jetlag kennen wohl viele. Damit ist eine Störung des biologischen Rhythmus durch eine Zeitverschiebung nach einem langen Flug in eine andere Zeitzone gemeint. Er geht einher mit Erschöpfung und Müdigkeit. Die innere Uhr gerät durcheinander. Der Social Jetlag hingegen ist eine Diskrepanz zwischen sozialen und biologischen Zeiten. Mit sozialen Zeiten sind Zeitpläne und Abläufe innerhalb der Gesellschaft gemeint wie beispielsweise Arbeits- oder auch Schulbeginn. Unter der Woche müssen viele Menschen früh aufstehen, was jedoch im Konflikt mit ihrer inneren Uhr steht. Wenn man am Wochenende dann den ganzen vermeintlich versäumten Schlaf von unter der Woche nachholt, behaupten die Experten, zieht man sich ganz schnell einen „Social Jetlag“ zu. Ähnlich eben, wie ein Jetlag nach einer langen Reise in eine andere Zeitzone.

Das bedeutet, wenn wir unter der Woche früh ins Bett gehen und auch früh wieder aufstehen, dafür aber am Wochenende lange wach bleiben und bis mittags schlafen, kommt unser kompletter Biorhythmus durcheinander. Unser Körper hat somit keine Chance einen vernünftigen Schlafrhythmus aufzubauen und es kommt zu einer temporären Verschiebung des eigenen Schlaf-Wach-Rhythmus. Wer am Montagmorgen wieder in die alte Routine zurückkehren muss, wird sich schwertun. Dies ist vergleichbar mit einer Reise durch mehrere Zeitzonen und wieder zurück. Die innere Uhr leidet unter dieser Art Jetlag. 

Folgen des Social Jetlags

Unterschiedliche Schlaf- und Wachzeiten verwirren den Körper und das ist gar nicht so ungefährlich – vor allem für das Herz. Dieses Phänomen des sozialen Jetlags wurde bereits mehrfach medizinisch untersucht und belegt. Und die Experten sind sich sicher: Der Social Jetlag kann nicht nur unsere Konzentration stören, sondern auch zu Herzkrankheiten und andere Schäden führen.

Achte auf diese Symptome:

  • Erschöpfung, Benommenheit bereits beim Aufwachen
  • Müdigkeit und Jetlag-Gefühle am Tag
  • unkonzentriert
  • Stress, Depressionen, leichte Reizbarkeit
  • Probleme beim Einschlafen

Die Experten raten dazu, jeden Wochentag zu etwa derselben Zeit ins Bett zu gehen und "auszuschlafen" – auch wenn es für die meisten von uns komplett unrealistisch klingt. Wenn sich erstmal ein regelmäßiger Biorhythmus etabliert hat, sind wir dann auch weniger müde, als wenn wir am Wochenende bis mittags in den Federn schlummern.

Musik zum Entspannen:

LUKE COMBS mit FAST CAR

Soft and Lazy

Soft and Lazy


Es läuft:
LUKE COMBS mit FAST CAR