Hier Region wählen und das passende Webradio hören:
Frau von hinten greift sich in den Nacken
Shutterstock.com, Natthawon Chaosakun (Symbolbild)
Frau von hinten greift sich in den Nacken
Entspannung oder riskant?

Wie gefährlich ist das Knacken mit dem Nacken?

Viele empfinden das Knacken mit dem Nacken als entspannend. Andere halten es allerdings für gefährlich. Wir sagen euch, was dran ist.

Blockierte Halswirbelsäule

Ob Finger oder Knie, wenn es Gelenke knacken ist es für die meisten Menschen ein unangenehmes Geräusch. Es hört sich irgendwie nicht richtig an und löst auch oft Bedenken über unsere Gesundheit aus. Das Gefühl danach ist für die meisten aber einfach entspannend. Ist das Knacken denn wohltuend oder ungesund? 

Wie entsteht das Knack-Geräusch? 

Ein Knacken im Nacken wird erzeugt, wenn unsere Gelenkkapseln gedehnt werden. Zwischen den beiden Gelenkflächen befindet sich Gelenkschmiere, diese ist dafür zuständig, die beiden Knorpelhälften geschmeidig zu halten. Werden diese beiden Hälften und die Schmiere dazwischen aber ruckartig und unerwartet auseinandergezogen, entsteht eine Art Vakuum. Dabei löst sich Kohlendioxid, Bläschen entstehen, zerplatzen – dann entsteht das Knack-Geräusch. 

Ist das Knacken gefährlich? 

Grundsätzlich gilt: Solange das Knacken keine Beschwerden verursacht, ist es ungefährlich. Allerdings ist das Ziehen der Gelenke keine Universallösung. Wer oft unter Nackenschmerzen, Verspannungen und dem Bedürfnis den Nacken zu knacken leidet, sollte schnell einen Arzt um Rat fragen. 

Kann das Knacken des Nackens zu Lähmungen führen?

Ein Knacken im Nacken ist in den meisten Fällen ein Zeichen für Verspannung. Stress oder die falsche Bewegung können dazu führen, dass bestimmte Partien in der Halswirbelsäule blockiert sind. Auch mangelnde Bewegung kann diese Beschwerden auslösen. Wenn wir den Kopf drehen, überdehnen wir unsere Bänder im Halswirbelbereich und es knackt. Wirklich gefährlich ist das aber nicht. Es kann also nicht zu Lähmungen oder Schlaganfällen kommen.

Dennoch sollte bei einem häufigen oder regelmäßigen Auftreten ein Arzt aufgesucht werden, denn wenn sich die Muskulatur immer weiter verhärtet, kann es zu Kopfschmerzen, Übelkeit und sogar Erbrechen kommen. 

Führt Nacken-Knacken zur Arthrose?

Darauf gibt es keine eindeutige Antwort. In den meisten Fällen ist, wie bereits mehrfach erwähnt, das Knacken ungefährlich und kann auch nicht zu einer frühzeitigen Gelenkabnutzung führen. Wenn allerdings Schmerzen auftreten, kann eine ernste Verletzung oder sogar Krankheit hinter dem Knack-Geräusch stecken. 

Besonders häufig ist dies übrigens in den Knien der Fall! 

Zur Arthrose kommt es im Nackenbereich beziehungsweise durch das Nacken-Knacken also eher selten.