Lampe - Energielabel
Lampe - Energielabel
Neues Energielabel

Darauf solltest du beim Kauf von LED-Lampen achten!

Seit März sollen auf Verpackungen und in der Werbung nur noch das gültige Energie-Effizienzlabel abgebildet werden. Nicht immer muss es die Lampe mit einer grünen Energieklasse sein.

Seit März müssen auf Verpackungen und in der Werbung nur noch das gültige Energie-Effizienzlabel abgebildet werden. Daran können wir ablesen, wie der Stromverbrauch einer Lampe eingestuft wird.

Lampen, die im roten Bereich der Energieeffizienzklassen liegen, können auch sparsam sein. Sie werden meist so niedrig eingestuft, da die heutigen Lampen so effizient sind, dass schon kleine Unterschiede in Helligkeit und Verbrauch zu einer unteren Effizienzklasse führen.

Energielabel - Europäische Kommission
 Europäische Kommission 
Energielabel - Europäische Kommission

Die Helligkeit

Die Helligkeit ist eine wichtige Angabe auf der Verpackung und wird in Lumen (lm) angegeben. Je höher der Wert, desto heller die Lampe.

Die Watt-Angabe

Wie viel Strom eine Lampe verbraucht, erfahren wir über die Watt-Angabe. Das ist vor allem für die Ermittlung der Effizienz wichtig. Wie effizient eine Lampe ist, lässt sich leicht berechnen. Wir teilen den Lumen-Wert (Helligkeit) durch Watt. Je höher der Wert, desto effizienter die Lampe.  

Beispiel:

809 lm/12 Watt = 67,4 lm/Watt

Lichtfarbe

Lichtfarbe wird in Kelvin (k) angegeben. Als „weißwarm“ werden Farbtemperaturen von 2700 bis 3300 Kelvin angezeigt. Da diese Lampen einen hohen Rotlichtanteil haben, eignen sie sich besonders gut für gemütliche Atmosphäre. Leuchten mit einem Kelvin-Wert von über 5300 werden als „tageslichtweiß“ bezeichnet und haben einen höheren Blaulichtanteil. Diese Lampen eignen sich deshalb gut für Arbeitsplätze.

Lebensdauer

Die meisten LEDs erreichen 25.000 Betriebsstunden. Bei einer durchschnittlichen Leuchtdauer von 2,7 Stunden am Tag könnte die Lampe mehr als 25 Jahre Lebensdauer erreichen. Die Verbraucherzentrale rät, immer die Leuchte mit der längsten Lebensdauer zu wählen.

Leuchten fürs Bad und das Treppenhaus

Auf der Verpackung wird die Schaltfestigkeit unter dem Namen Schaltzyklus angegeben und mit einem An- und Ausschalter abgebildet. Die Angabe der Schaltfestigkeit ist im Treppenhaus und im Badezimmer wichtig, da das Licht dort oft an- und ausgeschaltet wird. Dafür sollte die Anzahl der Schaltzyklen hoch sein und mindestens zwischen 50.000 betragen.

Dimmbarkeit

Die wenigsten Energiesparlampen und LEDs sind dimmbar. Werden LEDs beim Einsatz von herkömmlichen Dimmern verwendet, kann es sein, dass es flackert oder gar nicht leuchtet. Dimmer haben eine untere Leistungsgrenze, wird diese unterschritten, kann es zu Problemen kommen. Kann eine Leuchte gedimmt werden, steht auf der Verpackung.

Quelle: Verbraucherzentrale

DENNIS LLOYD mit ALIEN (ACOUSTIC)

Unplugged

Unplugged


Es läuft:
DENNIS LLOYD mit ALIEN (ACOUSTIC)